Next

Das Sammeln geht los

Am Freitag pünktlich zu unserem Heimspiel gegen Leitzersdorf wurden schon die ersten Stickeralben erworben und fleißig geklebt. Dazu gab´s einen 1:0 Sieg unserer KM und ein 7:0 der Reserve

Spielbericht Leitzersdorf

News

Startschuß

Startschuß für umfassende Sanierung und Umbau!

weiterlesen...

Anmelden

FC Poker gewinnt Dorfturnier

Spannender kann ein Dorfturnier nicht sein: Bei perfektem Wetter kämpften 9 Hobby-Mannschaften um den begehrten Wanderpokal. Nach spannenden Vorrundenspielen, die allesamt fair und ohne Verletzungen über die Bühne gingen, setzte sich nach Kreuzspielen schlussendlich der grünweiße "FC Poker" mit unserem KM-Trainer Gery Schneider gegen den Vorrahressieger "Capu Vino" durch. Die Freude war natürlich groß - und dauerte bis lange nach Mitternacht an!! Am meisten beachtet wurden auch die Spiele von "Nina und die sieben Zwerge" mit einerseits dem größten Spieler des Turniers ("Robinho") und Nina Nemec, die nicht nur die einzige teilnehmende Fußballerin war, sondern auch das gesamte Turnier als Schneewittchen verkleidet im Rock durchzog! Außerdem netzte "Schneeninchen" auch einmal per Freistoß ein! Die Siegerehrung nahmen dann Bürgermeister Mag. Andreas Abesser (der auch den Siegerpokal spendelte!), Vzbgm. Josef Weygang, GR Gerti Martinetz und GR Alexander Schwinger vor. Die Tombola-Preise stiftete Verena Taurok und Roland Taurok war Grill- und Küchenmeister. Danke allen Freunden des SVLE für die tatkräftige Unterstützung bei der Abwicklung des Turnieres und bei der Bewirtung!

Dorfturnier 2019 Samstag, 18. Mai


Startschuß für umfassende Sanierung und Umbau!

Großer Dank an die Gemeinde Langenzersdorf: Sie hat soeben die notwendigen Mittel für eine umfassende Sanierung der Spielstätte des SV Langenzersdorf sowie weitere Investitionen in die Infrastruktur im Jubiläumsjahr 2019 freigegeben! Einhunderttausend Euro im hundertsten Bestandsjahr! Es wurde auch eine Einigung über weitere Investitionen und Maßnahmen in den Folgejahren erzielt. Grundlage für den vorliegenden Mehrjahres-Maßnahmenplan war eine ebenso umfassende Planung des Vorstandes für einen vernünftigen Sport- und Trainingsbetrieb für derzeit über 200 Spieler und Spielerinnen und eine nachhaltige, wirtschaftlich sinnvolle Entwicklung des Vereins. Am Fest-Wochenende (24./25.8. - Save the Date!) sollte sowohl der gesamte Eingangsbereich neu gestaltet als auch das Spielfeld grundsaniert sein.
Natürlich liegt der Genehmigung der Gemeinde für den vorliegenden Maßnahmenplan eine detaillierte, kaufmännische Kalkulation des neuen Vorstands zu Grunde. Integriert und Basis der umfassenden Förderung durch die Gemeinde sind massive Eigenmittelerbringung und vor allem auch Eigenleistungen des Vereins, seiner Mitglieder, Freunde und Sponsoren. Entsprechend hat der Vorstand bereits seit Monaten die Planung für die Erbringung der Eigenmittel vorangetrieben und wir starten spätestens im Mai mit einem "Jahrhundert-Stickeralbum", das vom "Team für SVLE" derzeit gestaltet wird. Ebenso mit einem groß angelegten "Jahrhundert-Baustein-Projekt". Beide Aktionen sind für die Erbringung der geforderten Eigenmittel ganz besonders wichtig und wir ersuchen alle Freunde, Mitglieder und Fans, diese entsprechend "enthusiastisch" zu unterstützen! Auch bei den "Eigenleistungen" zählen wir auf viele Helfer und Helferinnen aus dem Kreise der SVLE-Familie...

Drucken E-Mail

2018/19 Spielbericht Neuaigen

22. Runde, Sonntag, 19.05.2019                                                            

SV Neuaigen : SVLE 2:4 (2 : 1)  

Schiedsrichter: Milinkovic             

 Tore:  0:1  Bagyura  19‘, 1:1  Bayer  23', 2:1  Bayer (Elfm)  28‘; 2:2 und 2:3  Dollecal R.  72/76‘, 2:4  Soleimankhel  93‘.

 

Aufstellung: Hofstätter, Rainer, Bagyura, Schmiedl, Slama, Wilfinger, Stöger, König, Heimerl,Dollecal R., Wisinger

 Ersatz:  Jovanovic; Haller, Schindelböck, Soleimankhel, Voith.

 Tausch: Haller und Soleimankhel für Wilfinger und Wisinger 61'.

Gelb:    Soleimankhel.  

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2018/19 Spielbericht Tulbing/Königst.

21. Runde, Freitag 10.05.2019                                                                         

SVLE : SG Tulbing/Königst. 3:5  (1:1)    

Schiedsrichter:  Walzer            

Tore:  0:1  Sari  9‘, 1:1  Wisinger  12'; 1:2 und 1:3  Bedzeti (jeweils Elfm)  50‘/67', 2:3  Rainer  71‘, 3:3  Wisinger  74‘, 3:4  Bedzeti  87‘, 3:5 Friesinger  94‘.  

Aufstellung: Hofstätter, Schmiedl, Jany, Bagyura, Slama, Dollecal A., Dollecal R., König, Rainer, Azim-Setareh, Wisinger

Ersatz:  Jovanovic; Haller, Soleimankhel, Voith, Wilfinger.

Tausch: Soleimankhel für Azim-Setareh 45', Haller für Dollecal R. 61‘, Voith für Schmiedl 73'.

Gelb: Hofstätter, Jany, Dollecal A.                 Gelb/rot:  Dollecal A.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Vienna und FAC gebogen!

Im Rahmen der 100 Jahr-Feiern des SVLE organisierte der Vorstand ein supertolles Internationales U11-Turnier. Leider sagte kurzfristig Bohemians Prag ab. Der starke Post SV Wien sprang ein! Trotzdem war das Feld vom Feinsten und einige der wohl besten Nachwuchstemas Österreichs und Ungarns waren am 17.5.  in LE: MTK Budapest, Austria Wien, Admira Wacker, Vienna, FAC und eben auch Post SV sowie der SV Spillern und der SVLE. Wobei Spillern mit einer reinen U11 angetreten sind, die anderen Teams aber gemischt U10/U11-Teams stellten. 

SV Spiller und MTK Budapest

In den Gruppenspielen trafen wir auf Post SV, Vienna und Flyeralarm Admira. Post SV konnten wir souverän durch drei Tore von Robin Rauch und eine tolle, intensive Mannschaftsleistung3:2  biegen.  Gegen Flyeralarm Admira im zweiten Spiel , so fair muss man sein - waren die Gegner die eindeutig bessere Mannschaft. Trotzdem konnten wir ein Tor erzielen und verloren schließlich 1:3. Die ersten beiden Spiele hütete noch der ziemlich angeschlagenen Vinzenz das Tor. Ab Spiel drei musste er allerdings w.o. geben und David Petronczki spräang wieder ein! Gegen die sicherlich favorisierte Vienna waren wir eigentlich eindeutig überlegen und zwei Lattenkracher von Robin und Dennis zeugen davon. Das schlussendliche 1:1 war mehr als glücklich für die Vienna. Aber: In der Gruppen-Endabrechnung ließen wir sowohl die Vienna, wie auch Post SV hinter uns und waren somit sensationell im Halbfinale.

Flyeralarm Admira und Vienna

Dort wartete allerdings der absolute Turnierfavorit, MTK Budapest. Für unsere Truppe war es schon ein tolles Erlebnis, gegen eine dermaßen starke Sieben anzutreten. Körperlich und technisch doch einigermaßen unterlegen, mussten wir mit 0:3 die Segel streichen und das hieß: Spiel um Platz drei. Dort war wieder die bärenstarke Truppe von Flyeralarm Admira der Gegner, weil diese ihr Halbinale gegen die von SVL-Obmann Alex Reisek gecoachte Wiener Austria 0:1 unterlegen war. Im Halbfinale steckte Eli, Dominik, Timon und Co. dann doch die Anstrengungen der vergangenen Tage in den Knochen und das Spiel um Platz drei ging 0:6 verloren.

Trotzdem: Das Müller/Albrecht-Team lieferte eine enorm starke und auch die anderen Trainer beeindruckende Leistung ab. Vor allem der wieselflinke und körperlich sehr präsente Robin hatte viele Bewunderer auf seiner Seite.... Platz vier in einem dermaßen hochkarätigen Teilnehmerfeld, wobei Teams wie FAC und Vienna klar hinter uns lagen, ist aller Ehren wert. Das zeugt von der enorm positiven Entwicklung der U11 in den vergangenen zwei Jahren!

Übrigens: Das Turnier gewann schließlich Austria Wien denkbar knapp gegen MTK Budapest mir 2:1. Der SVLE lud anschließend noch die Spieler und Betreuuer zu einer "Nudel-Party" ein und Roland Taurok (DANKE!!!!) verwöhnte mit sienen Köstlichkeiten. Ein rundherum tolles, zügiges, faires und sportlich ansprechendes Turnier. Danke an alle für die Mithilfe!

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2


Kontakt

Sportverein Langenzersdorf
Klosterneuburgerstrasse 21-23
A-2103 Langenzersdorf


Mail an den Verein

 

Urheberhinweis

Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne ausdrückliche Genehmigung von SV Langenzersdorf in jeglicher Form auf jedem Medium verboten.


Der SV Langenzersdorf ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Websites.